Leitbild

«Stadtleben am Pilatus»: Mit dieser Formulierung fasst der Gemeinderat Kriens in drei Worten zusammen, in welche Richtung sich Kriens in den kommenden Jahren verändern wird. Und sie zeigt auch das Spannungsfeld auf, indem sich Kriens aktuell befindet: Hier die Entwicklung Richtung Stadt, die demnächst die Schwelle von 30'000 knacken könnte. Da die traditionellen Werte des einstigen «Pilatusdorfes» am Fusse der weltberühmten Tourismusdestination.

Das Legislaturprogramm ist gleichzeitig auch die Gemeindestrategie. Vision, Leitlinien und Ziele sind darin formuliert und zeugen von einer veränderten Systematik im Vergleich etwa zum letzten Legislaturprogramm. Die konkreten Umsetzungsmassnahmen nämlich werden dann im Aufgaben- und Finanzplan festgelegt. «Es ist unser Ziel, dass die Gemeindestrategie einen etwas grösseren Zeithorizont hat,» sagt Gemeindepräsident Cyrill Wiget. So sind Vision und Leitlinien auf die kommenden 10 Jahre ausgelegt, die Ziele auf den Zeitraum der laufenden Legislatur (4 Jahre).

Diese Zweiteilung erfolge bewusst. «Wir möchten die Entwicklung der Gemeinde mit dem Einwohnerrat über Inhalte und weniger über Budgetzahlen diskutieren,» sagt Wiget. Und fügt an: «Dazu gibt es uns mehr Handlungsspielraum bei der alljährlichen Anpassung der Massnahmen.» Diese sei nötig, um auch gegen Ende der Legislatur noch eine hohe Verbindlichkeit der Grundlagenpapiere zu gewährleisten.» Dazu bleibe das Dokument übersichtlicher und sei so besser geeignet für eine Diskussion der effektiven Inhalte.

Strategie und Legislaturprogramm 2017-2020 [pdf, 5.56 MB]