News

Ab Freitag: «Geisslechlöpfe» in Kriens

«Geisslechlöpfe» ist ein Element aus dem Krienser Brauchtum, das die Zeit vom 3. November bis zum Samichlausumzug am 8. Dezember prägt. Es ist eine alte Tradition, die in Kriens ganz besonders gepflegt wird.

Wie die Fasnacht stammt auch dieser Brauch aus der alten vorchristlichen Zeit, als man die bösen Geister, die Dämonen und vor allem die Wintergeister mit dem Peitschenknall vertreiben wollte. Mit den Chlöpferlauten wird heute die Samichlauszeit angekündigt.

Damit diese Tradition trotz immer dichteter Besiedlung gewahrt werden kann, werden Chlöpferinnen und Chlöpfer um die Einhaltung folgender Regeln gebeten:

  • Auf verkehrsreichen Strassen und Plätzen ist das Chlöpfen verboten.
  • Auf den erlaubten Strassen sind Fahrzeuge durchzulassen. Die Rücksichtnahme soll gegenseitig sein.
  • Zur Schonung der Ruhe ist das Chlöpfe über die Mittagszeit von 12.00 bis 13.00 Uhr sowie nachts von 22.00 bis 08.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bis 14.00 Uhr verboten.

Am 8. Dezember findet der traditionelle Samichlausumzug mit dem «Ausklöpfen» statt. An diesem Tag gilt die zeitliche Beschränkung nicht.