News

Fische in Amphibienweihern werden entfernt

Kleintieranlage Obernau

In verschiedenen Amphibien-Weihern der Gemeinde Kriens wurden durch Unbekannte Fische ausgesetzt. Die Weiher wurden als Lebensraum der teils geschützten Frösche, Kröten, Molche usw. erstellt. Fische wie die Forelle oder der Goldfisch fressen die Eier und Larven der Amphibien oder sogar ausgewachsene Tiere.

Im Oktober 2018 kontrolliert die Gemeinde Kriens deshalb ihre Amphibien-Weiher und entfernt eingesetzte Fische, um die Amphibien und ihren Nachwuchs zu schützen. Bei Bedarf werden die Weiher trockengelegt. Anschliessend wird eine Informationstafel angebracht.

Die Entfernung der Fische erfolgt gemäss Weiherkonzept der Gemeinde Kriens und in Absprache mit den kantonalen Dienststellen Landwirtschaft und Wald (lawa) sowie Umwelt und Energie (uwe). Die Fische werden durch einen ausgebildeten Sportfischer (SaNa-Ausweis) entfernt und nach Möglichkeit einem Tierfachgeschäft übergeben.