News

Weiterbildungsanlass für Privatbeistandspersonen

Markus Lang, Beauftragter für Privatbeistandspersonen begrüsst die engagierten Anwesenden

Wertvolles Engagement für die Gesellschaft

Menschen begleiten und unterstützen, damit diese ihren Alltag auch in einem erschwerten Umfeld wie Krankheit oder Überforderung meistern können: So lässt sich die Aufgabe von Beistandspersonen umschreiben. Diese gesellschaftlich wichtige Aufgabe im Kindes- und Erwachsenenschutz wird in Kriens auch von vielen Privaten wahrgenommen. Sie trafen sich zu einer Informationsveranstaltung.

Aktuell führen in Kriens rund 70 Privatbeistandspersonen gut 90 Beistandschaften. Dabei handelt es sich um rund 50 Angehörige (Eltern, Kinder, Geschwister), welche sich im Kreis der Familie für eine Person mit einem Schwächezustand engagieren. Dies ist dann nötig, wenn die betroffene Person urteilsunfähig ist, keine eigene Vorsorge getroffen hat (Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung) und gesetzliche Vertretungsrechte nicht genügen. Oder wenn die betroffene Person urteilsfähig ist und vorhandene, soziale Beratungsangebote (z.B. Pro Senectute oder Pro Infirmis) nicht ausreichen. Zusätzlich sind rund 20 engagierte Privatpersonen im Einsatz, welche über die nötige Zeit und entsprechende Fähigkeiten verfügen sowie die Bereitschaft zeigen, sich auf Menschen in Notlagen einzulassen.

Das grosse Engagement von Angehörigen und interessierten Privatpersonen entlastet die Gemeindeverwaltung massgeblich. Denn wo sich nicht Privatpersonen engagieren, springt die Gemeinde ein. Die entsprechenden Fachpersonen (Berufsbeistandspersonen) führen Kindes- und Erwachsenenschutzmassnahmen von Berufes wegen. Als Grundvoraussetzung verfügen sie über eine Ausbildung in Sozialer Arbeit.

Mehr als 40 interessierte Privatbeistandspersonen trafen sich zu einer Weiterbildung im Bereich Steuern. Sibylle Tobler, Präsidentin der KESB Kriens-Schwarzenberg, zeigte dabei auf, dass dieses private Engagement in der Gemeinde Kriens eine langjährige Tradition hat und entsprechend geschätzt wird. Thomas Imfeld, Leiter des Ressorts Steuern der Gemeinde Kriens, informierte über steuerliche Aspekte, mit denen Beistandspersonen immer wieder konfrontiert werden. Dass die Anwesenden auch für die Erledigung der eigenen Steuererklärung den einen oder anderen Input erhalten haben, war dabei eine willkommene Nebenerscheinung.

 

Informationen zur Tätigkeit von Privatbeistandspersonen
Markus Lang, Beauftragter für Privatbeistandspersonen
Tel.: 041 329 63 66
Mail: markus.lang@kriens.ch