News

Das Lagertagebuch aus dem Sommerlager in Kippel

Lagerleben in Kippel

Das zweite Lager der ersten Ferienwoche findet in Kippel im Wallis statt. Auch von dort gibt es selbstverständlich ein Lagertagebuch mit Bildern, das wir an dieser Stelle gerne ebenfalls veröffentlichen.

 

Freitag

Heute Morgen haben wir unten beim Sportplatz Fussball, Völki, Boccia und Freesbee gespielt. Zum Z’mittag haben wir Spaghetti und Aprikosen- sowie Apfelwähe gegessen. Am Nachmittag haben wir einen Spaziergang zum Minigolfplatz gemacht und dort eine Runde Minigolf gespielt und es war toll und es gab viele Hindernisse zum überwinden. Deshalb war es sehr anspruchsvoll. Nun gehen wir zum Grillplatz und essen eine Wurst. (Lukas und Jan)

Donnerstag

Wir waren am Morgen im Hallenbad in Steg und machten Spiele sowie Saltos vom Sprungbrett. Danach fuhren wir mit dem Postauto zum Lagerhaus zurück. Zum Zmittag gab es Pizza und Salat. Nach dem Essen teilten wir uns auf, die eine Gruppe ging auf eine kleine Wanderung und die anderen spielten das Ping Pong und Töggelturnier fertig. Nach dem Abendessen mit Hamburger schauten wir Fotos vom Lager an und den Film Alvin und die Chipmunks. (Amos, Jan, Aurel und Joel)

Mittwoch

Alles ist anders. Wir wurden heute mit Operngesang geweckt und begannen den Tag mit dem Abendessen. Gestärkt nach den feinen Gschwellti konnten die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen, indem sie Kleider aus Abfallsäcken bastelten. Das leckere Mittagessen verspeisten wir mit den Händen. Am Nachmittag startete unsere Challenge mit ungewohnten, aber lustigen Spielen. Zum Abendessen assen wir das Frühstück, ein feines Birchermüesli. (Viviane und Jana)

Dienstag

Am Morgen sind wir zum Fussballplatz gelaufen und haben Fussball, Volleyball, Völkerball und Boccia gespielt. Bevor wir zurückgingen, kam der Gemeinderat Matthias Senn zum Besuch. Er ass mit uns Zmittag und schenkte uns zum Dessert eine Glace. Nach dem feinem Essen machten wir einen Orientierungslauf im Dorf Kippel. Dabei mussten wir verschiedene Posten suchen und Fragen beantworten. Nach dem Abendessen schauten wir den Film Madagaskar 2. (Aurel und Tim)

Montag                                        

Die Nachtruhe hat sich heute Nacht verbessert. In Kippel sind wir mit der Luftseilbahn auf die Lauchernalp hoch gefahren. Dann haben wir eine 4-stündige Wanderung zur Fafleralp gemacht, mit einem Halt am Schwarzsee. Am See haben wir viele Steine ins Wasser geworfen und einige haben nasse Füsse bekommenJ Als Belohnung haben alle ein Glace bekommen. Am Abend haben wir Spiele gemacht. (Lagergrüsse von Joel und Amos)

Sonntag

Die Nachtruhe vom Samstag auf Sonntag war von kurzer Dauer, denn um 06:00 Uhr waren die Poltergeister unterwegs. Pünktlich für unser Morgenprogramm zeigte sich die Sonne am Himmel und die Kinder durften ihre Kreativität, Teamgeist, Zielgenauigkeit und Geschicklichkeit in einem Postenlauf unter Beweis stellen. Nach einem stärkenden Mittagessen und einem Wolkenbruch, wanderten wir für einen Fotoparcours durch das charmante Wallisderdörfli Kippel.

Samstag

Nach einer langen Carfahrt über den Brünig und dem Carverlad auf den Zug, von Kandersteg nach Goppenstein, sind wir am späten Nachmittag in Kippel angekommen. Treu nach dem Motto «Alles ist anders» wurden zuerst die Abschiedsbriefe geschrieben. Nach einem köstlichen Nachtessen gab es eine Spielrunde mit Kubb, Gummitwist, Brettspielen und Ping Pong.