News

Schulungsangebot in interkultureller Kompetenz

Schulungsangebot in interkultureller Kompetenz

Über 100 Nationen leben in Kriens. Menschen verschiedenster Herkunft begegnen sich täglich, sei es im Bus, bei der Arbeit, in der Schule, beim Einkaufen usw. Jetzt gibt es in Kriens ein Schulungsangebot, das ausgerichtet ist auf den Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen.

Vielleicht suchen Sie den Kontakt zu Menschen anderer Kulturen, vielleicht wohnen Sie in der Nähe des Asylzentrums Pilatusblick oder dem zukünftigen Asylzentrum Grosshof, vielleicht sind Sie selber zugezogen, vielleicht arbeiten und leben Sie mit Menschen verschiedenster Herkunft zusammen. Wie auch immer, interkulturelle Begegnungen können für alle Beteiligten bereichernd, spannend aber auch irritierend sein.

Die kath. und ref. Kirche, der Verein «Migration - Kriens integriert» und Caritas Luzern bieten EinwohnerInnen von Kriens, die sich für interkulturelle Fragen interessieren, eine Schulung an vier Abenden (19.00 – 21.00 Uhr) an. Diese soll Wissen vermitteln und das gegenseitige Verständnis fördern.

1. Abend: Sitten und Gebräuche im Wandel

Do 8.6.17, Begegnungszentrum St. Franziskus: Kultureller Wandel geschieht immer, innerhalb einer Familie, eines Quartiers einer Region und in meinem Leben.

2. Abend: Auf andere Zugehen

Di 13.6.17, Zentrum Bruder Klaus: Welche Rolle spielt Gastfreundschaft bei uns? Welche Rolle spielt Gastfreundschaft in einem arabischen Kontext? Wie gelingt es uns, einander in der Unterschiedlichkeit zu begegnen? Gast: Interkultureller Vermittler aus Syrien.

3. Abend: Konflikthafte Alltagssituationen

Mi 21.6.17, Gallustreff: Wo zeigen sich Herausforderungen, wo stolpern Menschen über ihre Unterschiedlichkeit? Wie kann der Andersartigkeit begegnet werden? Gast: Interkulturelle Vermittlerin aus Eritrea

4. Abend: Ausblick – gemeinsam weitergehen

Fr 30.6.17, Kirchenzentrum Johannes: Wer macht welchen Schritt für ein gelingendes Miteinander?

Kurskosten: Kollekte an UNICEF

 

Sind Sie interessiert? Flyer mit Anmeldemöglichkeit finden Sie ab 3. April bei der ref. und den drei kath. Kirchen, bei der Info- und Anlaufstelle für Migrationsfragen sowie auf

www.ref.kriens.ch

www.kath-kriens.ch

www.kriensintegriert.ch