Werbung unerwünscht

 

Stoppkleber gegen unerwünschte Werbung
Wer sich über die tägliche Papierflut im Briefkasten ärgert, kann diese mit einigen Massnahmen eindämmen.

  • Stoppkleber am Briefkasten anbringen
  • Unerwünschte adressierte Briefe mit dem Kleber "Zurück an den Absender" retour schicken

Die Kleber (verschiedene Sujets) werden gratis abgegeben beim Bau- und Umweltdepartement, Schachenstrasse 6.

  

 

Für eine Sperrung der Adresse für Werbezwecke können Sie einen Eintrag in der SDV-Robinsonliste vornehmen.
Der Stern-Eintrag im Telefonbuch von local.ch, bzw. der SDV-Eintrag für Personen ohne Telefonbuch-Eintrag ist die einzige Schutzmöglichkeit vorTelefonmarketing.


zurück