Wasserherkunft / Kennzahlen

Wasserherkunft

Quellen im Krienser Hochwald
Das Krienser Trinkwasser beinhaltet in etwa 40% Quellwasser ab den Quellen Grüebli, Rotbach, Pfulg, Schwand, Schlimbrüebli und der Weisswasserquelle. Der grössere Teil des Quellwassers stammt von den Quellen Grüebli, Rotbach und Pfulg sowie der Quelle Stampfeli.

Der Quellertrag der Hochwaldquellen schwankt je nach Witterung. Die Quellen sind auf dem neusten Stand der Technik gefasst und weisen eine gute Wasserqulität auf.

Quellerträge

Quellen Anzahl Qm l/min Qmax l/min
Grüebli, Rotbach, Pfulg 10 1'000 1'200
Schwand 5 80 120
Schlimgrübeli 3 80 120
Weisswasserquelle 1 120 160
Stampfeli 1 400 800

 

Kennzahlen (Stand 2015)

Produktion m3 2'100'000
davon Quellwasser m3 800'000
davon Wasserzukauf m3 1'300'000
Tagesabgabe mittel m3 6'000
Wasserverbrauch Liter pro Person / Tag 200
   
Speicherkapazität m3 12'000
Verteilnetz km 110
Hausanschlüsse km 50
Hydranten Stück 520
Schieber Stück 4'500
   
Personal, Mitarbeiter Anzahl 3.4
   
Einnahmen Fr. 4'500'000
Betriebskosten Fr. 2'500'000
Investitonen Fr. 2'000'000

 


zurück