St. Niklausklöpfen (Geissleklöpfe)

"Geisslechlöpfen in Kriens": Die Chlöpferzyt erfordert Rücksicht und Vorsicht"

Das "Geisslechlöpfe" ist eine alte Tradition, die in Kriens ganz besonders gepflegt wird. Die Tradition aber hat sich auch mit veränderten Rahmenbedingungen auseinanderzusetzen.  Der Verkehr auf unseren Strassen wurde in den vergangenen Jahren immer dichter. Und auch die besiedelten Gebiete rückten immer näher zusammen. Das stellt auch die zumeist kleinen oder jugendlichen "Chlöpfer" und "Chlöpferinnen" vor eine Herausforderung. Einerseits muss den Gefahren des Strassenverkehrs begegnet werden, andererseits aber müssen auch die Interessen jener gewahrt werden, deren Ohren das "Chlöpfe" nicht gerade wie Musik tönt. 

Örtliche und zeitliche Beschränkungen

Das Geisslechlöpfe ist in der Gemeinde Kriens verboten:

  • generell auf verkehrsreichen Strassen und Plätzen
  • über die Mittagszeit von 12.00 bis 13.00 Uhr
  • werktags von 22.00 Uhr bis 08.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen bis 14.00 Uhr.

Reglement über das St. Niklausklöpfen (Geisslechlöpfe)


zurück