Kehrichtgrundgebühren

Die Gemeinde Kriens erhebt für jede Liegenschaft  pro Wohnung und pro Betrieb (abgestuft nach Anzahl Arbeitsplätzen) eine Kehrichtgrundgebühr. Diese deckt die Kosten für Grünabfuhr, Papier- und Kartonsammlungen, Quartiersammelstellen, Ökihof, Information und Administration. Gestützt auf Art. 18 des Abfallreglementes REAL vom 1. Januar 2012 ist jede Liegenschaft der Verbandsgemeinde grundgebührenpflichtig. Im Ausführungsreglement der Gemeinde Kriens zum regionalen Abfallreglement wurde festgelegt:

Die Grundgebühr wird aufgrund folgender Bemessungsgrundlagen berechnet:

  1. Pro Wohneinheit (Fr. 50.--)
  2. Pro Betrieb (inkl. Dienstleistungsbetriebe, abgestuft nach Anzahl Arbeitsplätzen gemäss Selbstdeklaration, ab Fr. 50.-)
  3. Pro Landwirtschaftsbetrieb (Haushalt und Betrieb, 80.-)

Als Betriebseinheiten gelten Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungsbetriebe sowie Be­triebe der öffentli­chen Hand. Dazu gehören auch Leerobjekte.

Abfallreglement REAL vom 1.1.2012 

Ausführungsreglement Kriens zum REAL-Abfallreglement

Verordnung zum Ausführungsreglement zum REAL-Abfallreglement  (mit aktuellen Gebühren)

Für eine Aktualisierung der Daten werden Eigentümer/innen bzw. Verwaltungen von  bestehenden Liegenschaften mit Betrieben gebeten, bei Veränderungen das Online-Formular auszufüllen.
Mitarbeitende mit einem Beschäftigungsgrad von über 50 % werden mit einem vollen Arbeitsplatz gezählt. Für Mitarbeitende mit einem Teilzeitpensum bis und mit 50 Stellenprozent wird ein halber Arbeitsplatz gezählt.

Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus!

(siehe Brief)


zurück