Biotopbaum

Baumleben
Hier steht ein Biotopbaum. Er macht an diesem Standort sein ganzes Baumleben durch: Same – Keimling – Jugend – Reife – Alter – Zerfall. Je nach Baumart dauert das 300 bis 1000 Jahre.

Naturreich
Über 20'000 Pflanzen-, Pilz- und Tierarten leben im Wald. Sie finden vor allem auf uralten Biotopbäumen Nahrung, Lebensraum, Schutz und Winterquartier. In Rissen und Rindentaschen hausen Käfer, Spinnen, Wespen, Wildbienen. Auf der Borke und auf abgestorbenen Baumteilen siedeln Pilze, Flechten, Moose. In Baumhöhlen leben Käfer, Vögel, Fledermäuse. In Stammverzweigungen und auf den Kronen bauen Greifvögel und Reiher ihre Horste.

Traumraum
Die Gemeinde Kriens hat in diesem Wald pro Hektare (100 x 100 Meter-Fläche) zehn Biotopbäume ausgeschieden. Sie bleiben stehen, bis sie zerfallen sind. So steigt die Artenvielfalt in diesem Wald. Der Wald wird lebendiger und stabiler. Und Sie finden hier Raum für Entdeckungen und zum Träumen.


 

Blicke in das Biotop „Baum“

Der Ausdruck „Biotopbaum“ sagt es: Alte Bäume sind eigentliche Biotope, das heisst Lebensräume. Auf und in Biotopbäumen siedeln viele Pflanzen und hausen verschiedenste Tierarten. Wo siedeln welche Pflanzen? Und wo hausen welche Tiere?

An Biotopbäumen wachsen Moose, Flechten, Pilze, Kletterpflanzen. Sie bieten ihrerseits Nahrung und Lebensraum für verschiedenste Insekten und für Vögel.
 

Auf, in und unter der Rinde sowie im toten Holz von Ästen und Stämmen hausen verschiedenste Käferarten, Spinnen, Wespen, Wildbienen, kleine Vögel, Fledermäuse.
 

Asthöhlen und Risse sind Nisthöhlen für ausgewählte Vögel wie Waldkauz, Gartenrotschwanz, Kohlmeise und für acht Spechtarten.
 

In Stammhöhlen hausen Käfer, Insekten, Vögel, Fledermäuse. Am Höhlenboden bildet sich durch die Zersetzung des Holzes und die Ansammlung von Exkrementen Mulm. Die Entstehung einer Mulmhöhle dauert Jahrzehnte. Mulmhöhlen werden von weiteren Lebewesen besiedelt und sind für seltene und hoch spezialisierte Arten unentbehrliche Lebensräume.
 

Bildnachweis
Bild 1 - 4: Stefan Bachmann SVS/BirdLife Schweiz  www.birdlife.ch

 

 

 


zurück