News

Fahrplanwechsel verbessert ÖV-Angebot auch für Kriens

Mehr Postauto-Linien am Wochenende ins Eigenthal. (Foto: Passepartout)

Am kommenden 10. Dezember 2017 wechselt in der Agglomeration Luzern der Fahrplan der Linien des öffentlichen Verkehrs. Der Fahrplanwechsel bringt zahlreiche Verbesserungen beim öV-Angebot des Kantons Luzern. Das ÖV-Angebot in Kriens wird auf zwei Linien ausgebaut.

Ausgebaut wird die Linie 14 (von Luzern-Bahnhof via Mattenhof und Pilatusmarkt nach Bahnhof Horw). Diese Linie verkehrt von Montag bis Freitag während den Hauptverkehrszeiten neu alle 10-Minuten. Am Sonntagvormittag verkehrt die Linie zudem zwischen Luzern Bahnhof und Brüelstrasse im 15-Minuten-Takt und deckt damit ein Kundenbedürfnis ab, das insbesondere von Besucherinnen und Besuchern der Klinik St. Anna formuliert wurde.

Das Eigenthal ist nach dem Fahrplanwechsel von Montag bis Freitag auch abends via Malters (Linie 211) dank drei Spätverbindungen erreichbar. Am Wochenende verkehrt die Linie 71 ab Luzern via Kriens mit zusätzlichen Kursen. Damit wird das Naherholungsgebiet speziell für Ausflügler mit dem öffentlichen Verkehr besser erreichbar. Dies soll auch zu einer Entlastung der bisherigen Linien führen, die an schönen Tagen besonders stark ausgelastet waren.

Alle Änderungen, Fahrpläne und Stellungnahmen