Agenda

Lucerne Festival im Sommer: Meisterkurs Dirigieren

Das Orchester der Lucerne Festival Academy unter der Leitung von Heinz Holliger mit Werken von Béla Bartók, Charles Koechlin, Claude Debussy & György Ligeti

Was genau macht eigentlich ein Dirigent? Zunächst einmal ist er ein geduldiger Leser, denn er muss die Partituren, die er aufführen will, genauestens kennen, bis zum leisesten Pieps der Piccoloflöte. Und mehr noch: Er muss sie tief durchdrungen haben, bevor er ans Pult tritt. Deshalb umfasst der allsommerliche Dirigier-Meisterkurs der Lucerne Festival Academy neben der praktischen Arbeit mit dem Academy-Orchester auch Theorielektionen. Und deshalb sind Matthias Pintscher und Heinz Holliger die idealen Leiter: Beide sind sie Komponist und Dirigent in Personalunion, haben also eine doppelte Perspektive. Sie wissen nicht nur, wie etwas kompositorisch «gemacht» ist, sondern auch, wie man die Musik interpretatorisch zum Leben erweckt. Davon profitieren nicht nur die jungen Dirigentinnen und Dirigenten, sondern auch alle interessierten Gasthörer.

Orchester der Lucerne Festival Academy
Heinz Holliger: Leitung
Teilnehmer des «Meisterkurses Dirigieren»

Werke:
Béla Bartók (1881–1945): Der holzgeschnitzte Prinz Sz 60. Tanzspiel in einem Akt
Charles Koechlin (1867–1950): Les Bandar-log (Scherzo de singes) op. 176
Claude Debussy (1862–1918): Khamma (orchestriert von Charles Koechlin)
György Ligeti (1923–2006): Konzert für Violine und Orchester

Veranstaltungsort

Südpol
Arsenalstrasse   28
6010  Kriens
Lageplan

Organisator

Lucerne Festival

Hirschmattstrasse 13 6003 Luzern